Wallfahrt zur Heiligen Hildegard nach Eibingen

Das Wort Wallfahrt kommt vom deutschen Wort „wallen“, und bedeutet in eine bestimmt Richtung ziehen, unterwegs zu sein. Im Menschen gibt es eine Sehnsucht, Gott in heiligen Stätten nahe zu sein. 

Das ist der Anlass für eine Wallfahrt. So wollen wir am 25. Mai 2018 zu einer Wallfahrt zur Heiligen Hildegard nach Eibingen aufbrechen. Um 10.30 Uhr erzählt uns Sr. Hiltrud die Geschichte der Hl. Hildegard und der Gründung des ersten Klosters in Eibingen, dann feiern wir mit Pfr. Klaus Greef am Schrein der Heiligen einen Gottesdienst. Nach dem Mittagessen werden wir die in den Weinbergen liegende Abtei aufsuchen. Für einen kleinen Spaziergang durch die Weinberge und das Genießen der Landschaft wird es genügend Zeit geben.

Eingeladen sind insbesondere die Seniorinnen und Senioren der Pfarrei und alle, die Interesse haben, mitzufahren.

 

Abfahrt: 8.00 Uhr vor der Kirche St. Bernhard, Koselstr. 11–13, 8.30 Uhr vor der Kirche Allerheiligen, Thüringer Str. 31. Gegen 18.00 Uhr werden wir wieder in Frankfurt sein. Der Kosten betragen 20 Euro und werden im Bus eingesammelt.

Für das leibliche Wohl muss jeder selbst sorgen.

Anmeldungen bitte im Zentralen Pfarrbüro, T 069 / 29 70 32 -0.