Stadtkirchenfest und Verleihung der Bartholomäusplakette

Seit mehr als 1000 Jahren beherbergt Frankfurt eine Reliquie des heiligen Apostels Bartholomäus, der als Stadtpatron Frankfurts und Namensgeber des Kaiserdoms verehrt wird. Am Sonntag, 26. August 2018, 11.00 Uhr, nach dem Festtag des Heiligen Bartholomäus (24. August), wird die kostbare Reliquie, die Schädelplatte des Apostels, der Öffentlichkeit gezeigt und in einer Reliquienprozession verehrt.

 

Dann feiert auch die Stadtkirche ihr alljährliches Stadtkirchenfest. Aus allen Teilen der Stadt kommen die Gläubigen deshalb am Sonntag, 26. August, in den Dom. Dem Festgottesdienst um 11.00 Uhr steht Bischof Dr. Georg Bätzing vor. Gleichzeitig findet im Haus am Dom ein Kindergottesdienst statt.

Anschließend wird auf dem Domplatz bei Musik, Speisen, Getränken und netten Begegnungen gefeiert. Frankfurter „Eine-Welt Gruppen“ bieten unterschiedliche Aktivitäten an ihren Ständen an.

 

Den Abschluss des Patronatsfestes bildet um 15.00 Uhr die Bartholomäusvesper mit anschließender Vergabe der Bartholomäusplakette an zwei engagierte Ehrenamtliche, die sich um das gesellschaftliche, soziale und ökumenische Profil der katholischen Stadtkirche besonders verdient gemacht haben. In diesem Jahr erhalten Frau Dr. Agnes d´Albon, ehrenamtliche Initiatorin und Mitarbeiterin der Zahnarztpraxis für Obdachlose und arme Menschen in der Elisabeth-Straßenambulanz des Frankfurter Caritasverbandes, und Frau Angelika Kaupp, ehrenamtliche Mitarbeiterin in der Bildungsarbeit des Katholischen Bildungswerkes Frankfurt, die Auszeichnung.