Fastenzeit in St. Ignatius

Auch wenn die Fastenzeit erst im März beginnt, lohnt sich schon jetzt ein Blick darauf. Sie soll besonders geprägt sein, nicht durch äußere Aktionen, sondern von einem bewussten geistlichen Weg, als Einzelne/r und als Gemeinde.

 

Es wird am Kirchort St. Ignatius drei verschiedene Angebote geben, die durch die Fastenzeit begleiten:

 

  • Ein wöchentlicher brieflicher Impuls mit Anregungen zum Nachdenken, Beten, Meditieren. 
    Ein einfacher Wegbegleiter im Alltag.
  • Wer mehr möchte: Exerzitien im Alltag mit täglichen Meditationsimpulsen und einem wöchentlichen Austauschtreffen in der Gruppe. Es werden wieder zwei Gruppen angeboten: 
    donnerstags mit den Jesuiten in der klassischen Form, 
    dienstags in einer kontemplativen Form mit Frau Annemarie Ludwig-Scherer.
  • Täglich und zwischendurch: Mobiles Fastenelixier – tägliche Impulse per WhatsApp auf das Smartphone. 

Als Gemeinde wollen wir dann gemeinsam den Versöhnungstag am 6. April begehen. 

Weitere Informationen erhalten Sie im Gemeindebüro und ab Mitte Februar auch unter www.ignatius.de.

Ich bin überzeugt, dass dieser Zeit Leiden nicht ins Gewicht fallen gegenüber der Herrlichkeit, die an uns offenbart werden soll. (Röm 8,18)

 

Quellennachweis: Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB)