Einweihung des „Maria-Ward-Platzes“

Auf die Initiative von Gemeindemitgliedern aus St. Bernhard hat der Ortsbeirat Nordend die Benennung des Platzes vor dem Gemeindehaus in „Maria-Ward-Platz“ beschlossen. Maria Ward war eine englische Ordensstifterin und Wegbereiterin der Mädchenbildung im 17. Jahrhundert. Auf dem Grundstück des Gemeindehauses stand Anfang des letzten Jahrhunderts eine Mädchenschule der „Englischen Fräulein“, deren Gemeinschaft von Maria Ward ins Leben gerufen wurde. Der Platz wird am Donnerstag, 17. August 2017, 17.00 Uhr, von den Ortsbeiratsvorsitzenden des Nordends und Stadtdekan Johannes zu Eltz eingeweiht. Auch wird ein öffentlicher Bücherschrank seiner Bestimmung übergeben. Gemeindemitglieder von St. Bernhard übernehmen hierfür die Patenschaft. Es gibt zu diesem Anlass einen kleinen Umtrunk und eine Lesung aus den gesammelten Werken des Bücherschrankes. 

Die Gemeinde St. Bernhard lädt herzlich dazu ein – gerne darf auch eine Bücherspende mitgebracht werden.