HilfeNetz Innenstadt   

HilfeNetz Innenstadt

Das HilfeNetz Innenstadt ist ein Projekt, das nachbarschaftliche Hilfe und die Verbesserung der Alltagssituation miteinander verbindet. Das Projekt richtet sich an Seniorinnen und Senioren, behinderte und kranke Menschen im Nordend, Ostend und in der City. Anfragen zu Hilfen im Haushalt, wie z. B. Putzen, Einkaufen oder Botengänge werden von der Kontakt- und Vermittlungsstelle aufgenommen. Dort wird Ihnen dann die passende Hilfe vermittelt.

 

Wer steckt dahinter?

Der Caritasverband Frankfurt e. V. ist Träger dieses Angebots in Kooperation mit der katholischen Kirchengemeinden Dom Bartholomäus sowie der portugiesisch-, der spanisch- und der englischsprachigen Gemeinde.

 

Was sind die Ziele?

Das Angebot soll Hilfesuchenden eine längere Selbstständigkeit im eigenen Zuhause ermöglichen und so die Lebensqualität verbessern.

 

Denen, die stundenweise Arbeit suchen, bietet das Hilfenetz ortsnahe, flexible Beschäftigung und die Möglichkeit etwas dazu zu verdienen.

 

Wer kommt ins Haus?

Die Helfer und Helferinnen werden sorgfältig ausgewählt und angeleitet. Vor dem ersten „Einsatz“ finden mit ihnen ausführliche Gespräche statt. Sie werden während der Dauer ihres
Einsatzes für das Hilfenetz ständig qualifiziert und in verschiedenen Bereichen geschult.
Haftpflicht- und Unfallversicherung für die Helfer und Helferinnen werden vom Hilfenetz abgeschlossen.

 

Was kostet das?

Zurzeit kostet der Einsatz 13,50 Euro pro Stunde.

 

Eine wichtige Entlastung für Sie: Es gibt keinen direkten Geldverkehr zwischen den Helfern/Helferinnen und Kunden/Kundinnen. Für die geleisteten Stunden erhalten die Kunden/Kundinnen monatlich eine Rechnung von der Kontakt- und Vermittlungsstelle des
Hilfenetzes.

 

Das Hilfenetz vermittelt:

       
  • Haushaltshilfen
  • Fensterputzen
  • Treppenhausreinigung
  • Einkaufen und Besorgungen
  • Begleitung
  • Botengänge
  • Wäsche- und Bügeldienst
  • Näharbeiten
  • Gartenarbeiten
  • Entrümpelungen

Das Projekt Hilfenetz Nordend / Ostend / Innenstadt wird vom Bistum Limburg gefördert.