Änderung der Gottesdienstordnung

Liebe Gemeinden in der Dompfarrei, 

nach langen Überlegungen und Abstimmungen haben wir für Dom und Liebfrauen als zentrale Gottesdienstorte in der Innenstadt folgende Regelungen für die Zeit nach der Wiedereröffnung von Liebfrauen getroffen: 

Alles bleibt derweil wie bisher außer zwei Messfeiern. 

Der Dom feiert nach dem 29. Juni 2019 keine Vorabendmesse mehr am Samstag um 18.00 Uhr und lädt dafür die Gläubigen ein, die Vorabendmesse in Liebfrauen um 17.00 Uhr oder in Deutschorden oder St. Ignatius um 18.00 Uhr zu besuchen. Das gibt uns Raum für die Überlegung, ob wir im Dom am Vorabend einen nicht-eucharistischen Gottesdienst auflegen. Über Ort und Zeit der Beichte am Samstagnachmittag denken wir noch nach und geben rechtzeitig Bescheid. 

Liebfrauen feiert künftig die Sonntagsmesse um 10.00 Uhr nicht mehr und verweist dafür die Gläubigen weiterhin auf das zeitgleiche Hochamt im Dom, womit wir im vergangenen Jahr gute Erfahrungen gemacht haben. Diese maßvolle Verringerung unseres immer noch sehr reichhaltigen Angebotes soll die Konzentration der Messfeiern fördern und der Entwicklung im Personalbestand Rechnung tragen. Ich hoffe, dass Sie das verstehen und mittragen können. 

Pfarrer Johannes zu Eltz