Anmeldung zu Gottesdiensten ab September

Ab September wird das Anmeldeverfahren für Sonntagsmessen an den Kirchorten Dom, Allerheiligen, St. Antonius,
St. Bernhard und St. Leonhard umgestellt. Die Anmeldung im Voraus wird es nur noch an Hochfesten geben. Bei allen anderen Gottesdiensten erfolgt die Eintragung auf die Anwesenheitszettel durch die Gottesdienstteilnehmer/innen jeweils vor Ort in der Kirche. Die Anmeldeverfahren zu den Gottesdiensten an den Kirchorten Liebfrauen, St. Ignatius und Deutschorden bleiben davon unberührt.

 

In Liebfrauen ist auch weiterhin eine Anmeldung für die Sonntagsgottesdienste erforderlich. Diese kann online erfolgen unter www.liebfrauen.de (digitales Ticket) oder per Telefon Montag, Dienstag und Mittwoch, 14.00–18.00 Uhr, unter
T 069 / 29 72 96 26.

 

In St. Ignatius wird um Anmeldung gebeten für den Sonntagsgottesdienst um 10.30 Uhr. Freitags um 18.00 Uhr werden die bis dahin eingegangenen Anmeldungen überprüft und bestätigt. Gibt es zu viele Anmeldungen, werden die Plätze verlost. Wer keinen Platz bekommt, hat ihn in der kommenden Woche sicher. Die Teilnahme am Gottesdienst ist aber auch immer online möglich durch eine Einwahl per Zoom. Alle Infos hierzu unter www.ignatius.de oder im Gemeindebüro St. Ignatius,
T 069 / 71 91 14 71. 

 

In Deutschorden ist an Sonn- und Feiertagen (inkl. Vorabendmessen) sowie für die Messe in der außerordentlichen Form am Herz-Jesu-Freitag eine Anmeldung bis spätesten 24 Stunden vor Beginn des Gottesdienstes unter www.doffm.de oder
T 069 / 605 03 -400 erforderlich. Sie erhalten eine Rückmeldung per E-Mail, SMS oder Anruf.