Dank an Helferkreis "Solidarität in Zeiten der Corona-Krise"

Viele haben sich nach unserem Aufruf vom 19. März 2020 gemeldet, um unser Projekt "Solidarität in Zeiten der Corona-Krise" zu unterstützen. Unser Ziel war es, Menschen in den Risikogruppen während des Lockdowns Hilfe und Unterstützung anzubieten. Zu unserem eigenen Erstaunen hat sich fast niemand gemeldet, der Hilfe braucht. Nachfragen bei Menschen, die wir kennen, hatten allesamt die erfreuliche Botschaft "Mir / uns wird geholfen – Verwandte, Nachbarn, die Hausgemeinschaft kaufen für mich ein, melden sich bei mir." 

So stellten wir fest, dass die längst vorhandene Solidarität ausreichte, um die schwierige Zeit des Lockdowns zu überstehen. Das ist doch wunderbar zu hören! 

Darum haben wir beschlossen, unsere Gruppe "Solidarität in Zeiten der Corona-Krise" vorerst zu beenden. Und wenn wir denken, wir müssten noch einmal eine solche Solidaritätsbörse einrichten, dann wissen wir, dass wir auf Sie und Euch zählen können. 

Sollte jedoch jemand aktuell Unterstützung benötigen, so kann er sich selbstverständlich jederzeit gerne melden. 

Herzlichen Dank allen, die ihre Bereitschaft zur Hilfe signalisiert hatten,und sich in unsere Helferlisten haben eintragen lassen. 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!