Gottesdienste in leichter Sprache

Für katholische Menschen ist die Feier der Messe Erleben von Gemeinschaft. Wie sonst auch überall, entsteht Gemeinschaft durch eine gemeinsame Sprache. Das wird für alle zum Problem, die sich aus verschiedenen Gründen mit der deutschen Sprache schwertun.

 

Hier wollen die Kapuziner von Liebfrauen zusammen mit Haupt- und Ehrenamtlichen neue Wege gehen. Einmal im Monat feiern sie ab sofort die Sonntagsmesse um 11.00 Uhr in der Liebfrauenkirche in „Leichter Sprache“ mit einfachen Texten, kurzen Sätzen, verständlicher Sprache, klaren Symbolen und eingängiger Musik. Dieses Angebot richtet sich besonders an Familien mit Kindern und Menschen mit Behinderung. Ebenso möchte diese Messe einladend sein für Menschen, die die deutsche Sprache oder „Kirchendeutsch“ als Fremdsprache wahrnehmen.

Anmeldung und Informationen unter www.liebfrauen.net und an der Klosterpforte, T 069 / 29 72 96 -0.

 

Auf katholisch.de ist übrigens ein Interview zum Thema mit P. Stefan Maria Huppertz OFMCap erschienen, der hier nachzulesen ist.