Mund-Nasen-Schutz während Gottesdienst

Ab sofort ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während des gesamten Gottesdienstes verpflichtend.

Im Amtsblatt der Stadt Frankfurt am Main vom 16. Oktober 2020 heißt es hierzu: "Bei Zusammenkünften von Glaubensgemeinschaften zur gemeinschaftlichen Religionsausübung sowie Trauerfeierlichkeiten und Bestattungen wird für alle Teilnehmenden das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung angeordnet. Diese Pflicht gilt auch für religiöse Schulungsveranstaltungen. Ein Abnehmen der Mund-Nasen-Bedeckung ist kurzfristig zulässig, wenn dies zur Vornahme einer notwendigen religiösen Handlung zwingend erforderlich ist und dabei der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten wird."

Wir bitten Sie, dies zu beachten.