Neue Infos zur Erstkommunion 2020

Corona verlangt einen hohen Preis von uns allen. Corona hat unser Leben in weiten Teilen durcheinander gebracht. Als Familie haben Sie es auf den unterschiedlichsten Ebenen erlebt. Wer hätte es für möglich gehalten, das ein so kleiner und  unsichtbarer Virus uns derart existentiell verwundet  und so große Auswirkungen hat!

In der Anfangszeit hoffte ich, es bleibt bei einer lokalen Epidemie, die uns verschonen wird. Dann kam die Pandemie, mit den bekannten schlimmen Auswirkungen. Als es erste Überlegungen zum Lockdown gab, sah ich unsere Erstkommunion noch nicht in Gefahr. Dann aber waren Palmsonntag, Ostern und auch die Erstkommuniontermine nicht möglich.

Über Wochen hoffte ich, nach den Ferien wird wieder Normalität sein. Danach sieht es nicht aus.

 

Als Pastoralteam der Domgemeinde haben wir überlegt, wir bieten Ihnen drei Wahlmöglichkeiten, die Erstkommunion zu feiern:

 

1.) In einem ganz normalen Sonntagsgottesdienst Ihrer Wahl. Das Kommunionkind wird erwähnt, ansonsten ist es eine ganz normale Heilige Messe. Es gelten die Hygienevorschriften des jeweiligen Tages.

 

2.) Wir bieten im September an 3 Kirchorten Erstkommunionfeiern an. Es wird an einem Samstag sein, die Sonntagsgemeinde ist nicht anwesend. Alle, die zusammen feiern, können mit Abstandsregeln kommen, es darf  nicht gesungen werden. Es werden die Hygieneregeln des jeweiligen Tages gelten.

Hier die Termine:

 

5. September        St. Antonius          11.00 Uhr        

12. September       Allerheiligen        11.00 Uhr / Open-Air-Gottesdienst neben der Kirche, Regenplan der 2 Tage zuvor bekannt gemacht wird in der Kirche um 10.00 Uhr und 11.30 Uhr

19. September       St. Bernhard         10.00 Uhr und 11.30 Uhr

 

3.) Sie warten bis zum kommenden Jahr. Die Termine werden sein:

So, 25. April Allerheiligen  

So, 2. Mai Bernhard

So, 9. MaiSt. Antonius

 

Gemeinsamen werden wir einen Dankgottesdienst 2021 feiern.

 

Bitte teilen Sie bis 10. Juli Ihre Entscheidung mit. 

 

Unabhängig wie Sie sich entscheiden: Bitte halten Sie die Religiosität Ihres Kindes wach: Hören Sie auf Fragen, Antworten sind nicht immer einfach, können auch offen bleiben. Das Gespräch darüber ist sehr wichtig!

 

Es grüßt von Herzen

 

Beatrix Henrich