Palmsonntag, Kar- und Ostertage

Wir können die Kar- und Ostertage – die wichtigsten Festtage für uns als Christen – nicht in einer gemeinsamen Feier begehen. Damit dennoch Gemeinschaft entstehen kann, haben wir uns die von den Jesuiten aus St. Ignatius erarbeiteten Gottesdienste zu eigen gemacht und möchten sie Ihnen gerne als Vorlage für Hausgottesdienste an den Kar- und Ostertagen anbieten. Kirche lebt in diesen Zeiten in den Hauskirchen, also dort, wo Christen beten und selbst Gottesdienst feiern. Es gibt jeweils eine Vorlage für Gründonnerstag, Karfreitag, die Osternacht sowie Ostersonntag und Ostermontag. Diese Vorlagen finden Sie im Internet unter www.dom-frankfurt.de und in den Auslagen der Kirchen. Gerne würden wir eine virtuelle Gottesdienstgemeinschaft herstellen, indem wir diese Hausgottesdienste alle – wenn möglich – zu der gleichen Zeit feiern. Im Moment ist der Dom unser „eucharistisches Zentrum“, wo Pfarrer Johannes zu Eltz nicht öffentlich die Messe in der Wahlkapelle feiert. Mit der ganzen Kirche zusammen feiern wir die Hausgottesdienste an Gründonnerstag um 18.00 Uhr, an Karfreitag um 15.00 Uhr, in der Osternacht um 21.00 Uhr, Ostersonntag und -montag jeweils um 10.00 Uhr. Machen Sie mit!

 

Heilige Zeichen halten wir in diesen Tagen für Sie bereit, das sind zum einen die gesegneten Palmzweige, die ab Palmsonntag für einige Tage in unseren geöffneten Kirchen ausliegen, und zum anderen das Osterwasser und die gesegneten Osterkerzen, die ab der Osternacht ebenfalls in den Kirchen zur Abholung bereitstehen (Öffnungszeiten s. S. 14). Wenn Sie diese Zeichen mit nach Hause nehmen, denken Sie auch Verwandte und Bekannte, die derzeit nicht nach draußen gehen. 

 

Für Kinder liegen ab Palmsonntag in St. Bernhard Oster-Bastel-Kits, in Allerheiligen die Osterbildergeschichte und in St. Antonius Ausmalbilder zu Ostern zum Abholen in den Kirchen bereit.

 

Ein besonderes Angebot am Beginn der österlichen Zeit halten die Kapuziner in Liebfrauen für Sie bereit. An Palmsamstag und Palmsonntag verteilen sie an alle Interessierten vormittags und nachmittags kleine „Feiertüten“, die unter anderem geweihten Buchsbaum, eine Kerze und eine Handreichung für die Kar- und Ostertage enthalten werden.