Peter Lukas im Ruhestand

Am 30. April 2020 haben wir Peter Lukas in den Ruhestand verabschiedet. Seinen Dienst als Domküster hat er sage und schreibe am 1. August 1983 angetreten. Gemeinsam mit seiner Frau Regina, die trefflich Domwäsche, Reinigung und Blumen besorgte, und den Söhnen Thomas und Dennis hat er auch das Unternehmen Domturm betrieben. Also „Lukas“, wohin man schaute, und Peter in der Mitte. Für eine ganze Generation ist er „Mr. Dom“ gewesen, unverkennbar mit dem eleganten Sakko, der markanten Frisur, die im Lauf der Jahre weiß geworden ist, und der (leider) unvermeidlichen Zigarette. Auf dem Fußball im Sakristeischrank, den er von Bischöfen und Kardinälen hat signieren lassen, war schon lange kein Platz mehr. Immer Platz hatte er hingegen für die Fragen und Bitten derer, die sein reiches Wissen anzapften oder die Hilfsbereitschaft des Alleskönners in Anspruch nahmen. Nicht zuletzt für alle im Pfarrbüro und uns Dompfarrer war er ein Fels in der Brandung vieler Aufgeregtheiten, ein Freund, mit dem man Pferde stehlen konnte und ein kluger, diskreter und verlässlicher Partner.

 

Zum Glück bleibt er räumlich in unserer Nähe, und wir möchten gerne sehen, wie er sich um seine Gesundheit kümmert und sein Leben genießt. Dank und Anerkennung und Gottes Segen, Peter Lukas!