Weitere Auflagen für Gottesdienste

Im Zuge der Verlängerung und teilweisen Verschärfung der Corona-Maßnahmen haben sich Bund und Länder am Dienstagabend auch auf weitere Auflagen für Gottesdienste verständigt. 

Ab sofort müssen während der Gottesdienste medizinische Masken wie OP- oder FFP2-Masken getragen werden. Diese sind auch am Platz zu tragen. Stoffmasken reichen somit nicht mehr aus. 

Die bisherigen Regeln wie 1,5 Meter Mindestabstand und ein Verbot für Gemeindegesang gelten weiterhin.