Nachmittagsakademie: Iran. Ein Bildervortrag

Im Rahmen der Nachmittagsakademie in St. Ignatius nimmt StudDir. Peter Abart uns am Mittwoch, 22. Mai 2019, 15.00 Uhr, mit seinen grandiosen Bildern wieder mit auf die Reise.

 

Der Iran gehört zu den Ländern, die unsere gesicherten Ansichten über die Welt ins Wanken bringen. Nicht einmal der Artikel ist gewiss, so sprechen manche Leute von Iran und nicht von dem Iran. Die Presse vermittelt uns vor allem die Probleme, in denen dieses Land steckt, und beschreibt die Gefahren, die von diesem Land ausgehen. Und dennoch versucht das Volk der Iraner, wie jedes andere auch, in erster Linie mit dem täglichen Leben zurecht zu kommen. Bei einem Besuch im Iran wird man nicht nur mit den unzähligen kulturellen Highlights konfrontiert, man kommt auch immer wieder in Kontakt mit den Iranern, ihrer freundlichen Aufgeschlossenheit und Gastfreundschaft, wie es scheint weit weg von der aktuellen Politik. Wer auf Reisen nicht nur das sucht, was er schon kennt, der sollte den Iran besuchen.

 

Wie immer beginnt die Nachmittagsakademie mit Kaffee und Kuchen um 15.00 Uhr. Um 15.30 Uhr folgt der Bildervortrag.

Es ist keiner wie du, und ist kein Gott außer dir. (2 Sam 7,22)  

 

Quellennachweis: Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB)