Themenmonat: Eine reiche Kirche – wofür?

Unter dem Titel „Eine reiche Kirche – wofür? Nachdenken über eine angemessene kirchliche Finanzierungsstruktur“ lädt der Kirchort St. Ignatius am Dienstag, 19. November 2019, 20.00 Uhr, im Rahmen des Themenmonats „weniger macht mehr“ zu einem Werkstattgespräch: Durch die Kirchensteuer und das Vermögen der Kirche wird in Deutschland und bei uns in Frankfurt viel Gutes bewirkt. Aber gleichzeitig nimmt die Verwaltung dieses Vermögens einen immer größeren Raum gegenüber der Pastoral ein. Die Suche nach einer Erneuerung und Verlebendigung ist eine Konstante der Kirchengeschichte. In Luxemburg wurde vor kurzem das Staat-Kirche-Verhältnis und damit auch viele Fragen der Kirchenstruktur und Kirchenfinanzierung grundlegend neu geregelt. Was können wir lernen?

 

Ein Werkstattgespräch mit Weihbischof und Generalvikar Leo Wagener, Luxemburg; Ernst von Freyberg, Unternehmer und ehem. Präsident der Vatikanbank; P. Bernd Günther SJ, Kirchenrektor.

 

Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt. (Hiob 19,25)   

 

Quellennachweis: Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB)