Johanes Zechner: Emblems from the Bible

Die KunstKulturKirche Allerheiligen zeigt vom 4. September bis zum 18. Oktober 2020 unter dem Titel „Emblems from the Bible“ Malereien des österreichischen Künstlers Johanes Zechner. 

 

Existenzielle Wortbilder aus der Bibel sind in „Emblems from the Bible“ des österreichischen Künstlers Johanes Zechner Inspiration für die Malerei, die mit Literaturen synoptisch überschrieben wird. Grundlage ist die deutsche Übersetzung des TANACH, der jüdischen Bibel, von Naftali Herz Tur Sinai von 1933. Der Dichter und Übersetzer Peter Waterhouse übertrug die für die malerischen Überschreibungen ausgewählten Bibel-Zitate ins Englische.

 

Durch das Aufbringen, Verschieben und Wiederabtragen von pastosen Farbmassen sucht Zechner durch ein maximales Maß an Ausgesetztheit ein malerisches Äquivalent zu den existenziellen biblischen Bildern zu erreichen.

 

Es gibt ein umfangreiches Rahmenprogramm zur Ausstellung mit einer Führung am 13. September 2020, 11.00 Uhr, einen Vortrag in Kooperation mit der Katholischen Akademie Rabanus Maurus am 16. September 2020, 19.30 Uhr, sowie einen Kreativworkshop für Kinder und Jugendliche am 19. September 2020, 11.00–15.00 Uhr.

 

Die Ausstellung ist täglich von 10.00–18.00 Uhr geöffnet, außer während der Gottesdienste. Eintritt frei.

 

Ja, Gott war es, der in Christus die Welt mit sich versöhnt hat. (2.Kor 5,19)

 

Quellennachweis: Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB)