Schätze aus dem Schutt – 800 Jahre St. Leonhard

2019 feiert die Kirche St. Leonhard ihr 800-jähriges Jubiläum; ab Mitte September wird sie an vier Tagen in der Woche wieder geöffnet. Das Dommuseum zeigt vom 16. August 2019 bis zum 19. Januar 2020 in der Sonderausstellung „Schätze aus dem Schutt – 800 Jahre St. Leonhard“ im Dommuseum und im Sakristeum im Haus am Dom zusammen mit dem Archäologischen Museum und der städtischen und staatlichen Denkmalpflege herausragende Funde, die bei der archäologischen Grabung während der Sanierung der Kirche gemacht wurden. 

 

Zum ersten Mal sind die Skulpturen und Glasfragmente, Pilgermuscheln und Alltagsgegenstände zu sehen und erzählen aus der Geschichte von St. Leonhard – einer der schönsten Kirchen Frankfurts.


Eintritt: 5 Euro (3 Euro ermäßigt).

Führungen durch die Sonderausstellung: jeden Mittwoch um 17.30 Uhr; jeden Sonntag um 14.00 Uhr (Teilnahme im Eintrittspreis inbegriffen).

Während der Ausstellung ist das Museum mittwochs länger geöffnet.

Öffnungszeiten Dommuseum; Di, Do, Fr 10.00–17.00 Uhr, Mi 10.00–19.00 Uhr, Sa & So 10.00–17.00 Uhr.

Wie es dir möglich ist: Aus dem Vollen schöpfend – gib davon Almosen! Wenn dir wenig möglich ist, fürchte dich nicht, aus
dem Wenigen Almosen zu geben! (Tob 4,8)   

 

Quellennachweis: Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB)