Urban Hüter: THE BIG DRINK

Vom 2. November 2019 bis zum 16. Februar 2020 zeigt die KunstKulturKirche Allerheiligen unter dem Titel „THE BIG DRINK“ Objekte und Installationen von Urban Hüter. Urban Hüter arbeitet mit anthropogenen Werkstoffen sowie mit industriell gefertigten Gegenständen. Seine Objekte sind immer wieder mutierende, amorphe Materialassemblagen, voluminöse, teils raumgreifende Akkumulate. Wirkung und Interpretationsoffenheit sensibilisieren für das Wahrnehmen und Hinterfragen gesellschaftlicher Strukturen. Der Begriff „the big drink“ stammt aus der Seefahrt. Seeleute bezeichneten damit das Meer. Heute in der Alltagssprache angekommen steht er für Maßlosigkeit und  Vereinnahmung. Dies und  die erstaunlich aktuelle Problematik „das Meer auszutrinken“ sind weitere Impulsgeber für die ausgestellten Werke.

 

Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, 1. November 2019, 19.30 Uhr. Eine Einführung in das Werk gibt die Kunsthistorikerin Dr. Isa Bickmann. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Kammerchor Marienstatt unter der Leitung von Veronika Zilles, Richard Millig und Tobias Hagedorn (Orgel und Elektronik). Der Künstler ist anwesend.

 

Führungen durch die Ausstellung gibt es am 3. und 24. November 2019, jeweils um 11.00 Uhr.

Im Rahmenprogramm der Katholischen Akademie Rabanus Maurus gibt es am Mittwoch, 13. November 2019, 19.30 Uhr unter dem Titel „Sichtbarwerden von Unsichtbarem“ einen Vortrag von Dr. Stefan Scholz. Am Mittwoch, 4. Dezember 2019 spricht Dr. Stefan Scholz zum Thema „Technische Ikonen“.

 

Die Ausstellung ist von Montag bis Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr und sonntags von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet (außer während der Gottesdienste). Der Eintritt ist frei.

Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt. (Hiob 19,25)   

 

Quellennachweis: Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB)