Maiandachten

Mai – Frühling, Aussaat – die Natur, befreit aus den winterlichen Fesseln, keimt zu neuem Leben. Jesus ist von den Toten auferstanden, sein Kreuz, Inbegriff des Leidens, wird zum Lebensbaum. Der Gott des Lebens hat das erste und letzte Wort über unser Leben. Glauben schenkt Hoffnung. Hoffnung lässt nicht zugrunde gehen. Mariens Glaube – erste Frucht dieser Hoffnung. In der Verehrung der Gottesmutter feiert der Christ das Leben, das ihm aus Tod und Auferstehung Jesu Christi erwächst. 

 

An den Kirchorten der Dompfarrei St. Bartholomäus finden folgende Maiandachten statt:

 

Dom St. Bartholomäus
Sonntag, 2., 16., 23. und 30. Mai 2021, 17.00 Uhr

 

Deutschorden
Mittwoch, 5., 12., 19. und 26. Mai 2021, 17.15 Uhr 

 

Liebfrauen
Mittwoch, 5., 12., 19. und 26. Mai 2021, 18.45 Uhr 

 

Deutschorden
Donnerstag, 6. und 27. Mai 2021, 17.15 Uhr
Maiandacht mit Aussetzung und sakramentalem Segen

 

St. Antonius
Freitag, 7., 14., 21. und 28. Mai 2021, 16.30 Uhr 

Öffne deinen Mund für den Stummen, für das Recht aller Schwachen! (Spr 31,8)

 

Quellennachweis: Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB)