Stadtkirchenfest und Verleihung der Bartholomäusplakette

Seit mehr als 1000 Jahren beherbergt Frankfurt eine Reliquie des heiligen Apostels Bartholomäus, der als Stadtpatron Frankfurts und Namensgeber des Kaiserdoms verehrt wird. Am 29. August 2021, dem Sonntag nach dem Festtag des Heiligen Bartholomäus (24. August), wird die kostbare Reliquie, die Schädelplatte des Apostels, der Öffentlichkeit gezeigt und verehrt.

 

Dann feiert auch die Stadtkirche ihr alljährliches Stadtkirchenfest. Dem Festgottesdienst um 10.00 Uhr steht Stadtdekan Dr. Johannes zu Eltz vor. Aufgrund der aktuellen Situation findet kein Fest auf dem Domplatz statt. Im Anschluss an den Gottesdienst wird die Bartholomäusplakette an zwei engagierte Ehrenamtliche vergeben, die sich um das gesellschaftliche, soziale und ökumenische Profil der katholischen Stadtkirche besonders verdient gemacht haben. In diesem Jahr erhalten Frau Christa Stilger für ihre vielfältige ehrenamtliche Tätigkeit vor allem im sozialpastoralen Bereich wie dem KinderKleiderKorb der Pfarrei St. Franziskus in Eschersheim und Herr Georg Trettin für sein großes ehrenamtliches Engagement im Kontext Homosexualität und Kirche in Frankfurt, insbesondere zum Thema Segensfeiern in Frankfurt, die Auszeichnung. 

 

Für die Teilnahme am Gottesdienst ist eine Anmeldung ab Montag, 23. August 2021, notwendig.

Ihr sät viel und bringt wenig ein; ihr esst und werdet doch nicht satt; ihr trinkt und bleibt doch durstig; ihr kleidet euch, und keinem wird warm; und wer Geld verdient, der legt’s in einen löchrigen Beutel. (Hag 1,6)

 

Quellennachweis: Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB)