Themenmonat „Freiheit“ und Predigtreihe in St. Ignatius

Der Themenmonat in St. Ignatius steht in diesem Jahr unter dem Motto „Freiheit“. Dazu wird es eine Predigtreihe an den vier Sonntagen im November geben:

P. Klaus Mertes SJ spricht über die Freiheit von der Angst; die Prodekanin des evangelischen Stadtdekanats Ursula Schön predigt über die Freiheit eines Christenmenschen aus lutherischer Perspektive; P. Klaus Schatz SJ stellt den Weg der katholischen Kirche vom 19. Jahrhundert in die Moderne am Beispiel der Religionsfreiheit dar; am letzten November-Sonntag geben Gemeindemitglieder ihr persönliches Zeugnis unter der Fragestellung „Mein Glaube – meine Freiheit“.

Alle Predigten sind im Gemeindegottesdienst sonntags um 10.30 Uhr zu hören. Die Gottesdienste werden über Zoom live übertragen und können auf diesem Wege auch zu Hause mitverfolgt werden.

 

Begleitend zur Predigtreihe werden unter der Woche verschiedene Vortragsveranstaltungen angeboten, die aufgrund der aktuellen Lage ausschließlich online stattfinden werden. Die Neutestamentlerin Sr. Igna Kramp CJ spricht über das Freiheitsverständnis bei Paulus. Der Philosoph Matthias Lutz-Bachmann widmet seinen Vortrag den philosophischen Grundlagen unseres Freiheitsbegriffs. Pastoralreferent Sebastian Lindner bietet für Film-Interessierte einen Abend mit kurzen Spielfilmen an, die sich alle auf die eine oder andere Weise mit dem Thema Freiheit auseinandersetzen. Und zum Abschluss wird es das Angebot eines geistlichen Austauschabends geben.

 

Nähere Informationen zu den einzelnen Angeboten sowie die Links zur Zoom-Einwahl finden Sie unter www.ignatius.de.

Gott spricht: Sie werden weinend kommen, aber ich will sie trösten und leiten. (Jer 31,9)

 

Quellennachweis: Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB)