Celloabend mit Wein

Am Donnerstag, 24. Oktober 2019, 19.30 Uhr, findet in der KunstKulturKirche Allerheiligen unter dem Titel "Celloabend mit Wein" ein Konzert mit Aki Kitajima statt.

 

Die japanische Cellistin Aki Kitajima stellt in diesem Cello-Recital unterschiedliche Werke zeitgenössischer und barocker Komponisten vor. Werke von Beat Furrer, Mark Andre und Henri Dutilleux werden mit Stücken von Bach und Dall’Abaco kontrastiert. Erleben Sie dieses Programm mit unterschiedlichen Musikverständnissen und Ästhetiken bei einem Glas Wein. Aki Kitajima studierte 2008–2013 an der Musikhochschule Trossingen bei Francis Gouton und war Mitglied der Internationalen Ensemble Modern Akademie im Jahrgang 2013/14. Zur Zeit lebt sie in Japan und spielt gelegentlich zusammen mit dem Ensemble Modern Konzerte in Europa. Aki Kitajima spielt „Suite Nr. 1“ für Violoncello solo in G-Dur, BWV 1007, von Johann Sebastian Bach, „Solo für Violoncello“ von Beat Furrer, „Nr. 1–3“ aus den Capricci für Violoncello solo von Joseph Dall‘Abaco, „iv 2“ für Violoncello solo von Mark Andre, „3 strophes sur le nom de Sacher“ für Violoncello solo von Henri Dutilleux.

 

Eintritt: 12 Euro (6 Euro ermäßigt)

 

Bildnachweis: (c) privat

Wie es dir möglich ist: Aus dem Vollen schöpfend – gib davon Almosen! Wenn dir wenig möglich ist, fürchte dich nicht, aus
dem Wenigen Almosen zu geben! (Tob 4,8)   

 

Quellennachweis: Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB)