Orgeltrilogie 2021

Mit drei Orgelkonzerten in den Sommermonaten begründen die Frankfurter Domkonzerte e. V. eine eigene kleine Reihe innerhalb ihres Konzertprogramms.

 

Am 20. August 2021 eröffnet Dommusikdirektor Andreas Boltz die Orgeltrilogie mit Werken des diesjährigen Jubilars Marcel Dupré („Sept Pièces“) sowie von Louis Vierne, Charles-Marie Widor, César Franck und Francois Couperin.

 

Domorganist Daniel Beckmann aus Mainz setzt bereits am 27. August 2021 die Folge der Konzerte mit Werken von Johann Sebastian Bach, Maurice Duruflé, Marcel Dupré und Max Reger fort.

 

Den Abschluss der Serie markiert Domorganist Eberhard Lauer aus Hamburg am 10. September 2021 mit Kompositionen von Olivier Messiaen, Marcel Dupré und Max Reger.

 

Alle Konzerte beginnen um 20.00 Uhr, der Eintritt beträgt jeweils 10 Euro an der Abendkasse. Um Anmeldung wird gebeten unter: info(at)domkonzerte.de.

Es gelten die aktuell gültigen Regelungen zum Infektionsschutz. Nähere Informationen unter www.domkonzerte.de

 

 

Ihr sät viel und bringt wenig ein; ihr esst und werdet doch nicht satt; ihr trinkt und bleibt doch durstig; ihr kleidet euch, und keinem wird warm; und wer Geld verdient, der legt’s in einen löchrigen Beutel. (Hag 1,6)

 

Quellennachweis: Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB)