Online-Angebote

Die Corona-Pandemie verändert unser Leben derzeit auf drastische Weise. Wir sollen möglichst direkte Kontakte vermeiden, um das Ansteckungsrisiko einzudämmen. 

 

Hier finden Sie Informationen zu einigen Angeboten und Initiativen der Dompfarrei St. Bartholomäus und des Bistums Limburg, die uns dabei helfen sollen, diese schwere Zeit zu überbrücken.

 

 

Musikalische Impulse und Lieder für die Advents- und Weihnachtszeit

An der Großen Orgel im Frankfurter Dom hat Dommusikdirektor Andreas Boltz für jeden Tag vom 1. Adventssonntag bis Silvester einen "Musikalischen Impuls" und ein Lied aus dem "Gotteslob" eingespielt. Die "Impulse" umfassen kurze Orgelwerke von der Barock- bis zur Neuzeit und orientieren sich wie die dazugehörigen Lieder aus dem "Gotteslob" weitestgehend an den Schrifttexten des entsprechenden Tages.

Theologie der Krise

Im Frühjahr, mitten in der Corona-Krise, haben wir diese Ausnahmesituation in der Ökumene theologisch diskutiert. Meinen Beitrag dazu stelle ich gerne hier in einem Text zur Verfügung – für theologisch Interessierte, zur persönlichen Reflexion, zum Weiterdenken und zum Gespräch. Dazu lade ich Sie herzlich ein. Kontakt: Pastoralreferentin Andrea Kortus, a.kortus(at)dom-frankfurt.de

Live-Stream aus der Bischofskapelle in Limburg

Jeden Sonntag, 10.00 Uhr, überträgt das Bistum einen Gottesdienst aus der Limburger Bischofskapelle. 

Abendandacht in St. Ignatius im Livestream

Immer mittwochs um 19.30 Uhr findet sich eine Gemeinde zum Gebet zusammen. Während in der St. Ignatius-Kirche eine Person die Andacht leitet, beten viele zuhause zeitgleich über den Livestream im Internet mit.

Hausgottesdienst für jeden Sonntag

Für alle, die zu Hause sind, aber mit der Kirche beten wollen, erarbeiten die Jesuiten des Kirchorts St. Ignatius seit Mitte März 2020 einen Vorschlag für einen Gottesdienst, den Sie zu Hause feiern können. Das Angebot endete zunächst Ende August 2020. Doch dann hat sich am Kirchort St. Ignatius ein kleines Team gefunden, das jeden Sonntag einen Gebetsvorschlag ausarbeiten und online stellen wird.

Online-Kinderwortgottesdienst des Kirchorts St. Antonius

Das Kinderwortgottesdienst-Team des Kirchorts St. Antonius lädt Eltern und Kinder zu einem Online-Kinderwortgottesdienst für die „Kleinen“ ein.

Musikalischer Impuls für den Tag

Ab sofort finden Sie hier kurze musikalische Impulse für den Tag als Audio-Datei. Eingespielt wurden die Impulse – allesamt Stücke von Johann Sebastian Bach – von Dommusikdirektor Andreas Boltz auf der Chororgel des Domes. Tröstliches und Erbauliches aus der klassischen Orgelliteratur, die Sie zusammen mit den geistlichen Impulsen durch den Tag begleiten möchten.

Turmzimmer in Liebfrauen per Telefon

Ab sofort stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Turmzimmerteams von Liebfrauen fünf Stunden pro Tag per Telefon kostenlos und absolut diskret für Gespräche zur Verfügung.

Familienzeit – Angebote des Bistums für Familien mit Kindern

Schulen und Kindertagesstätten sind wegen der Corona-Krise geschlossen und Eltern müssen ihre Kinder zuhause betreuen. Auch Freizeiteinrichtungen und Spielplätze sind geschlossen. Da ist von Eltern viel Kreativität und Engagement gefordert. Das Bistum Limburg hat unter dem Stichwort "Familienzeit" ein schönes Paket mit Online-Angeboten für Kinder und Ideen für Aktionen mit Kindern in den eigenen vier Wänden geschnürt.

Schott Messbuch – Texte und Impulse für den Tag

Seit Montag, 16. März 2020, sind bis auf Weiteres alle öffentlichen Gottesdienste abgesagt. Darum möchten wir Sie auf die Seite der Erzabtei St. Martin zu Beuron verweisen. Dort ist das Schott Messbuch online verfügbar. Sie finden die jeweiligen Texte und Gebete vom Tag und zusätzlich Erläuterungen und Impulse zu den jeweiligen Bibeltexten.

Wir bleiben in Kontakt

Im November müssen wir viele Kontakte einschränken, können uns nicht mit Freunden oder Familienangehörigen treffen. Die Sorgen und Nöte verstärken sich, wenn Probleme auf der Arbeit oder zu Hause drohen. Der zweite Lockdown der Corona-Pandemie in dieser dunklen Jahreszeit, ist für uns alle eine große Herausforderung. Wie geht es uns damit? Sind wir dennoch optimistisch? Oder belasten uns Ängste und Sorgen?

Gott spricht: Sie werden weinend kommen, aber ich will sie trösten und leiten. (Jer 31,9)

 

Quellennachweis: Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB)