Domchor

Der traditionsreiche Frankfurter Domchor gestaltet etwa zehn Mal im Jahr die Gottesdienste, besonders an den Hochfesten, und wirkt auch bei anderen (nicht-) liturgischen Veranstaltungen mit.

Dabei wird er oft vom Domorchester oder den Dombläsern unterstützt.
Sein Repertoire reicht von der Vokalpolyphonie der Renaissance bis zu Werken der Gegenwart.

Die Proben finden dienstags von 20.00 bis 22.00 Uhr im Dompfarrsaal statt.

Sänger und Sängerinnen aller Stimmlagen mit Chorerfahrung sind jederzeit herzlich willkommen!

Ihr sät viel und bringt wenig ein; ihr esst und werdet doch nicht satt; ihr trinkt und bleibt doch durstig; ihr kleidet euch, und keinem wird warm; und wer Geld verdient, der legt’s in einen löchrigen Beutel. (Hag 1,6)

 

Quellennachweis: Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB)