St. Leonhard

Die Kirche St. Leonhard befindet sich in der Frankfurter Altstadt am nördlichen Mainufer, unweit des Eisernen Steges und des Römers. Sie wurde 1219 als spätromanische Basilika errichtet und später gotisch umgebaut.

 

Der Kirchort mit der Tradition der Pilger- und Akademikerseelsorge konnte zum 800-jährigen Kirchweihjubiläum nach langwierigen Renovierungsarbeiten neu eröffnet werden und bietet Gottesdienste in deutscher Sprache mit „alter Musik“ sowie in englischer und französischer Sprache.

Wer im Dunkel lebt und wem kein Licht leuchtet, der vertraue auf den Namen des Herrn und verlasse sich auf seinen Gott. (Jes 50,10)   

 

Quellennachweis: Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB)