Orgelmatinée

Im Rahmen der Orgelmatinéen im Dom St. Bartholomäus spielt Dommusikdirektor Andreas Boltz am Samstag, 22. Januar 2022, 12.30 Uhr, Werke von César Franck (Pastorale, Final), Louis Vierne (Carillon de Westminster) und Olivier Messiaen („Puer natus est nobis“ aus: Livre di Saint-Sacrement). César Franck war über viele Jahre Titularorganist an der Basilika Sainte Clotilde in Paris und gilt als Begründer und Wegbereiter der französischen symphonisch-romantischen Orgeltradition.

 

Eintritt: 5 Euro, Karten ab 12 Uhr an der Tageskasse

Es gilt die 2G-Plus-Regel.
 

Seit 10 Jahren findet einmal im Monat eine halbstündige Orgelmatinée im Frankfurter Dom statt, die in der Regel von Dommusikdirektor Andreas Boltz und renommierten Gastorganisten/-musikern gestaltet wird. Die Domorgel mit ihren 116 Registern und ca. 9.000 Pfeifen ist die größte Orgelanlage in Hessen und die siebtgrößte Orgel in Deutschland.
 

 

 

Jesus Christus spricht: Kommt und seht! (Joh 1,39)

 

Quellennachweis: Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB)