Leben ist Begegnung. – Wir sind da.

Wenn die Decke auf den Kopf zu fallen droht, wenn alles zu viel wird: Neben den digitalen Formaten in der Dompfarrei St. Bartholomäus sind wir auch ganz direkt, ganz coronakonform, und ganz persönlich für Sie da.


Nach Pfingsten wird das Projekt „Wir sind da“ in einer veränderten Form weitergeführt. Bislang waren wir dienstags zwischen 17.00 und 18.00 Uhr an den Kirchorten präsent für Gespräche.

 

Zukünftig nehmen wir uns gerne weiterhin für Sie Zeit, allerdings ab sofort nach telefonischer Vereinbarung:
Allerheiligen, Andreas Wörsdörfer, T 069 / 90 43 08 - 15, a.woersdoerfer(at)dom-frankfurt.de
Dom, Andrea Kortus, T 0 69/29 70 32 -0, a.kortus(at)dom-frankfurt.de, und Rektor Dr. Stefan Scholz, s.scholz(at)dom-frankfurt.de
St. Antonius, Beatrix Henrich, T 069 / 95 90 84 221, b.henrich(at)dom-frankfurt.de
St. Bernhard, Petra Löbermann, T 069 / 95 90 84 212, p.loebermann(at)dom-frankfurt.de, und Stefanie Seubert, T 069 / 95 90 84 211, s.seubert(at)dom-frankfurt.de
St. Ignatius, T 069 / 71 91 14 - 71, gemeinde(at)ignatius.de
Liebfrauen, P. Stefan Maria Huppertz, T 069 / 29 72 96 0, info(at)liebfrauen.net 

 

Ihr sät viel und bringt wenig ein; ihr esst und werdet doch nicht satt; ihr trinkt und bleibt doch durstig; ihr kleidet euch, und keinem wird warm; und wer Geld verdient, der legt’s in einen löchrigen Beutel. (Hag 1,6)

 

Quellennachweis: Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB)